Unsere Geschichte

Alles begann mit meiner Leidenschaft zu reisen und neue Orte zu entdecken, mit meinem ewigen Streben nach Freiheit und meiner tiefen Liebe zur Natur und zu dieser schönen, aber ramponierten Welt, in der wir leben.

photo 2017-06-06, 12 56 04.jpg

Ich wollte eine neue Lebensweise schaffen, die besser ist für die Natur, unsere Finanzen und unser Wohlbefinden; eine “Wohnrevolution” mit dem Motto "klein bauen, groß leben", die Zeit für andere Dinge freimacht, als Geld nur für die Miete verdienen zu müssen oder unsere Wohnungen mit nochmals einem weiteren unnötigen Ding zu füllen; die uns die Möglichkeit gibt, umzuziehen, wann wir wollen oder müssen, und gleichzeitig eine umweltfreundlichere Lebensweise darstellt. Tiny Houses schienen mir eine großartige Lösung zu sein, um all dies zu erreichen. Der Bau schöner Häuser entsprach außerdem meiner Leidenschaft für Design, Architektur und Handwerk.

Mir fehlten zunächst die finanziellen Ressourcen, um ein neues Unternehmen von Grund auf neu zu starten, aber ich hatte viel Enthusiasmus und Willen. So baute ich 2017 das erste Haus für Vagabond Haven. Als es fertig war, zogen meine beiden Töchter und ich ein, ich schuf diese Homepage und warteten darauf, dass die ersten Bestellungen eintrudeln würden. Aber war dies wirklich realistisch?

Ich war überrascht und doch auch nicht, als ich nur einen Monat später meine ersten beiden Kunden hatte - und mehr Interesse an den Häusern und dem Tiny Haus Lebensstil, als ich in meinen wildesten Träumen zu hoffen gewagt hätte. Nicht nur ich fand, dass Mobilhäuser etwas ganz Besonderes sind!

Ich stellte zwei Tischler ein, die mir beim Bau der ersten Häuser halfen. 2018 baute ich mehr als ich schlief, aber das Interesse wuchs weiter. Ich musste mich entscheiden: Entweder würde ich ein größeres Team einstellen und eine größere Halle finden müssen, um die Häuser zu bauen - oder ich würde einen bereits etablierten Partner finden müssen, der diesen Teil für mich übernehmen konnte. Eine Frage war auch, wie ich die Kosten niedrig halten und schöne Häuser aus gesunden und umweltfreundlichen Materialien bauen konnte, die gleichzeitig auch noch erschwinglich sind - denn ist nicht einer der Hauptgründe, sich ein Tiny Haus zu kaufen, dass man damit nicht gleichzeitig seine finanzielle Freiheit verkauft!?

img_6057.jpg

"Teamwork makes the dream work", sagt man, und ich glaube an die Kraft der Zusammenarbeit. Daher suchte ich nach Partnern, die nicht nur meine ethischen Werte und meine Vision teilten, sondern auch über das Wissen und die Handwerkskunst verfügten, Häuser in der von mir angestrebten Qualität zu bauen.

Screenshot 2020-12-27 at 10.25.15.png

Wieder lief alles so, “als ob es sein sollte”: Innerhalb weniger Monate baute ich eine Partnerschaft mit nicht nur einer Firma auf, sondern mit drei verschiedenen, die heute die Häuser in unseren drei Größenklassen bauen. TimberArt aus Lettland baut unsere kleinsten "Mikrohäuser". In derselben Stadt findet man VMS Timber, die unsere größten Häuser in der Größe “Large” bauen. Unsere mobilsten Häuser, die viele als die klassischen Tiny houses betrachten, werden von Aurora Company in Polen gebaut.

Der Startschuss der Kooperation fiel 2019. Jetzt, zwei Jahre später, ist auch das Vagabond Haven Team gewachsen. Mit vereinten Kräften haben wir beinahe 50 Häuser gebaut und an Kunden in ganz Skandinavien und anderen Teilen Europas geliefert.

Ich kann mir keine besseren Kollegen und Partner vorstellen und keine schönere Art, gemeinsam Häuser zu bauen. Wir haben auf dem Weg viel voneinander und von unseren fantastischen Kunden gelernt: neue intelligente Lösungen, interessante neue Materialien und bessere Designs.

Aber mit dem Konzept "Tiny house" hängt noch so viel mehr zusammen. Ich kann kaum all die neuen Ideen umfassen, die wir gemeinsam erforschen wollen. Folge uns und schaue, was passiert!

Mit herzlichen Grüßen

The Vagabonds

manu.jpg

Manuel Kohout

whatsapp image 2020-12-30 at 08.58.27.jp

Jessica Berg

anja_outside.jpg

Anja Moum Rieser